Als wir bei den ehemaligen Molto-Fahrradwerken ankamen, wurden wir sofort freundlich von Herrn Sander, dem Urenkel der Gründer der Firma, empfangen. Er zeigte uns als erstes alte Sachen aus der Fabrik. Danach hatten wir etwas Zeit, um ihm unsere Fragen für das Interview zu stellen.

Er antwortete sehr ausführlich und aussagekräftig. Zum Schluss führte er uns noch in den Hinterhof und zeigte, wo einst das Fabrikgebäude stand. Bevor wir gingen, fotografierten wir noch alte Fahrradteile und den alten Springbrunnen. Insgesamt hat uns der Tag wirklich gut gefallen, da wir viel gelernt haben und auch praktisch arbeiten durften.

Helenka, Nora, Dorothea