Autor: helbig

Fake-News in der medienpädagogischen Betrachtung, Part II

In Teil II der unserer kleinen Serie sollen ausgewählte Methoden zur kritischen Auseinandersetzung mit dem Thema Fake-News vorgestellt werden. Nachdem derzeit eine erhöhte Nachfrage von Schulen und anderen Projektpartnern nach einer medienpädagogischen Auseinandersetzung mit dem Thema zu verzeichnen ist, finden Pädagog*innen und Eltern darin verschiedene Ideen und konkrete Handlungskonzepte.

Fake-News in der medienpädagogischen Betrachtung, Part I

Die Vermittlung eines kritisch-hinterfragenden Umgangs mit Informationen und Nachrichten ist seit jeher ein zentrales Ziel medienpädagogischer Arbeit. Seitdem uns der Begriff „Fake-News“ aber fast täglich in den Medien begegnet, ist auch eine erhöhte Nachfrage von Schulen und anderen Projektpartner nach einer medienpädagogischen Auseinandersetzung mit dem Thema zu verzeichnen. edmedien widmet sich daher in einer zweiteiligen Serie dem Phänomen Fake-News und damit verbundenen medienpädagogischen Handlungskonzepten.

Mehr als Pokémon GO – Augmented Reality in der Medienpädagogik

Die App Pokémon GO hat im Sommer 2016 einen riesigen Hype ausgelöst. Überall sind begeisterte Pokémonsammler und -jäger zu finden. Das Spiel ist ein perfektes Beispiel für die Verschmelzung von realer und virtueller Welt, die durch neue Technologien ermöglicht wird. Dabei bietet Augmented Reality, also die erweiterte Realität, auch für die medienpädagogische Arbeit Potential.

Journalistisch-medienpädagogische Volontariate

edmedien bietet ab dem 1. Juli 2016 jeweils eine Volontariatsstelle in den Sächsischen Ausbildungs- und Erprobungskanälen (SAEK) Plauen und Görlitz an (Bewerbungsfrist für Leipzig ist bereits abgelaufen). Als Volontär bzw. Volontärin werden Sie dabei innerhalb von zwei Jahren auf eine spätere journalistische oder medienpädagogische Berufstätigkeit vorbereitet. Fundierte Seminare, hoher Praxisanteil An der Seite unserer Fachkräfte lernen Sie, medienpädagogische Kurse und Projekte mit unterschiedlichen Zielgruppen durchzuführen. Von Hörspielen mit Kitas über Videoprojekte mit Schülerinnen und Schülern bis hin zu crossmedialen Produktionen. Ziel ist es dabei immer, die Teilnehmenden durch eigene Gestaltung zu einem kompetenten und kritischen Umgang mit Medien zu befähigen. In zunehmender Eigenverantwortung unterstützen Sie auch die Planung und Evaluation von medienpädagogischen Projekten sowie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für den jeweiligen SAEK. Im Rahmen der Ausbildung nehmen Sie zudem an mindestens 25 externen Seminaren bzw. Workshops in den Bereichen Journalismus, Medientechnik und Medienpädagogik teil. Der journalistische Teil findet dabei an der Leipzig School of Media statt und das Volontariat ist vom Deutschen Journalisten Verband (DJV) Sachsen anerkannt. Ihr Profil Für die Volontariate sind wir auf der Suche nach engagierten, neugierigen und zuverlässigen jungen Leuten, die eine Leidenschaft für Medien sowie Spaß an der …

Stellenangebot im Bereich Medienpädagogik – Studioleitung SAEK Leipzig

Im Sächsischen Ausbildungs- und Erprobungskanal (SAEK) Leipzig ist zum 15. Juli 2016 die Stelle der Studioleitung im Rahmen einer Elternzeitvertretung zu besetzen (32h/Woche). Das Bildungsunternehmen edmedien betreibt den SAEK Leipzig im Auftrag der Sächsischen Landesmedienanstalt (SLM). Zentrale Aufgabe der Sächsischen Ausbildungs- und Erprobungskanäle ist die Vermittlung von Medienkompetenz. Für Kitas, Schulen, Vereine und kulturelle Einrichtungen sind die SAEK kompetenter Praxispartner bei der Mediengestaltung und -erziehung. Unter fachkundiger pädagogischer Anleitung entstehen Medienprodukte aller Art wie Hörspiele, Filme, Nachrichten oder Blogs. Mehr unter www.saek.de. Als StudioleiterIn sind Sie für die fachliche und administrative Führung des SAEK-Teams am Standort Leipzig verantwortlich. Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere: Leitung des SAEK-Projektes Leipzig und Führung von festen sowie freien MitarbeiterInnen, Planung/Koordination der Kurs- und Projektaktivitäten im SAEK Leipzig, Durchführung von medienpädagogischen Projekten im Audio-, Video- sowie Multimediabereich und Übernahme von Lehreinheiten in Einführungskursen Koordination der Ausbildung von VolontärInnen und PraktikantInnen, Umsetzung der Qualitätsvorgaben inkl. Berichtswesen und Evaluation, bedarfsgerechte Personaleinsatzplanung am Standort, Entwicklung innovativer medienpädagogischer Projektkonzepte sowie Koordination von Kooperationsprojekten, kontinuierliche und nachhaltige Öffentlichkeitsarbeit. Wir erwarten von BewerberInnen ein abgeschlossenes Hochschulstudium, Praxiserfahrung …